Ihr Ansprechpartner vor Ort

Urdenbach

Urdenbach ist der südlichste Stadtteil Düsseldorfs,

gehört zum Stadtbezirk 9 und grenzt im Norden an den Stadtteil Benrath und im Osten an Garath.

Im Westen grenzt Urdenbach an den Rhein und im Süden an die Auenlandschaft.

Woher der Name Urdenbach stammt, ist nicht genau nachzuweisen.

Teile der Dokumente sagen aus, dass der Name, von dem durch Urdenbach fließenden Bach abgeleitet worden ist, andere deuten auf das Sumpfland hin oder auf die Lagebezeichnung einer Siedlung. 

Das Auenland ist auch bekannt als Urdenbacher Kämpe.

Ab Haus Bürgel ungefähr zählt das Auenland zu der Gemeinde Monheim am Rhein.

Die Auenlandschaft, die als ökologisch wertvolles Naturschutz- und Überschwemmungsgebiet gilt, darf nicht bebaut werden.

Urdenbach muss schon Anfang des 14. Jahrhunderts bestanden haben.

Um die Ortschaft herum war weitläufiges Waldgebiet.

Teile der Wälder wurden gerodet und die Ländereien wurden verkauft oder auf Erbpacht vergeben.

Im späten Mittelalter arbeitete die Bevölkerung in der Landwirtschaft, Fischfang, im Handel und in der Herstellung von sehr guten Töpferwaren, Herstellung von Wolle und Seide und in der Herstellung von Lehmziegeln.

Urdenbach hatte einen Handelshafen am Altrhein und war für seinen Handel mit Holz bereits im 16. Jahrhundert schon bekannt.

Der Holzhandel über den Rhein wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts weniger und wurde schließlich weitgehendst eingestellt.

 

Wissenswertes über Urdenbach finden Sie auch bei Wikipedia

Wohngebiete und Ortskern Urdenbach

Durch die Industrialisierung des Nachbarstadtteils Benrath zogen viele Zuwanderer auch nach Urdenbach.

Somit wuchs die Bebauung um den Ortskern. Die umliegenden Flächen dienten zunächst weiterhin der Landwirtschaft. 1933 entstand für Kurzarbeiter eine kleine Wohnsiedlung am Urdenbacher Acker.

Nach dem Krieg wurde das bestehende Straßennetz verändert.

Ab 1947 wurde die „Schlossparksiedlung“ an der Kammerathsfeldstraße und Nebenstraßen mit kleinen Einfamilienhäusern, großen Gärten und Stallungen für das Vieh gebaut.

Ende der 1990 Jahre wurden die Parzellen verkleinert und weitere Wohngebäude errichtet.

Zwischen 1970 und 1980 entstand das „Corelli-Viertel“.

Dieses Wohnviertel besteht aus Bungalows, Mehrfamilienhäusern und mehrstöckigen Gebäuden mit Eigentumswohnungen.

Ende 1980 wurde die letzte Wohnsiedlung an der Haus-Endt-Straße mit Bungalows und Mehrfamilienhäusern gebaut.

Viele Höfe wurden abgerissen und somit waren alle Freiflächen, bis auf die Urdenbacher Kämpe, die unbebaubares Naturschutzgebiet sind, bebaut.

Die vielen Fachwerkhäuser in „Alt-Urdenbach“ und das dörfliche Zusammenleben verleihen Urdenbach einen besonderen Charm.

Schulen und Kindergärten

1967 und 1969 wurden zwei Schulen gebaut. Die Theodor-Litt-Realschule und das Gymnasium an der Koblenzer Straße. Außerdem stehen zwei Gemeinschaftsgrundschulen an der Garatherstraße und der Südallee sowie einige Kindergärten und Kindertagesstätten zur Verfügung.

Brauchtum

Urdenbach pflegt ein altes Brauchtum.

Jedes Jahr findet am ersten Sonntag nach dem 29. September ein Erntedankfest statt.

Ein Umzug mit geschmückten Wagen, alten Traktoren aus den 20er/30er Jahren, Arbeitspferden und Schubkarren beginnt um 13 Uhr am Urdenbacher Acker und endet an den Urdenbacher Kämpen.

Die Einheimischen tragen Trachten und größtenteils Klompen/Blotschen an den Füßen.

Anschließend findet auf der Hochstraße, an der Böke-Pomp (bedeutet Pumpe an den Buchen, Wahrzeichen von Urdenbach), das Schürreskarren-Rennen statt.

Die Einheimischen tragen ihre Holzschuhe, die schon allein ein großes „Spektakel“ verursachen und rennen mit Obst und Gemüse geschmückten Holzschubkarren durch das Dorf und werden von den Zuschauern angefeuert.

Anschließend wird auf der Straße, in Kneipen, Restaurants und im Pielsloch (Schützenplatz und Wanderparkplatz) im Volkszelt gefeiert.

Außerdem schmücken die Anwohner ihre Häuser und Hauseingänge ausgefallen und einfallsreich mit Vogelscheuchen, Obst- und Gemüse.

Besonders bekannt ist die Kneipe „Zur Alten Apotheke“, auch bekannt als „Theke“. Hier finden regelmäßig Live-Konzerte im Musikstil Rock und Blues statt.

Einkaufsmöglichkeiten

Die Einkaufsmöglichkeiten direkt in Urdenbach sind nur begrenzt.

Ein kleines Einkaufszentrum mit einem kleinen Edeka-Laden, einer Grillstube, Bäckereien, Blumengeschäft, Apotheke, einem Café und vier Restaurants ist jedoch für den täglichen Bedarf vorhanden.

Die Nachbarstadtteile bieten umfangreichere Einkaufsgelegenheiten an.

Sehenswürdigkeiten

1535 wurde auf der Urdenbacher Dorfstraße 44/48 ein Fachwerkhaus errichtet, dass als Gerichtsgebäude genutzt wurde und heutzutage immer noch besteht.

Generell sind in Urdenbach noch einige unter Denkmalschutz stehende Fachwerkhäuser zu betrachten.

Urdenbach ist im Besitz zweier Kirchen. Die barocke evangelische-calvinistische Dorfkirche wurde 1692/1693 gebaut und die neuromanische katholische Herz-Jesu-Kirche wurde 1893/1894 errichtet.

1896 konnte die Kirche in Betrieb genommen werden.

Die komplette Fertigstellung und Innenausbau erfolgten jedoch erst 1912.
Bis zum 20. Jahrhundert bestand eine Mühle in der Nähe des Altrheins. Ursprünglich gehörte sie dem Schloss Benrath an, wurde aber an Urdenbach verpachtet.

Im 14. Jahrhundert musste die Mühle erneuert werden und wurde an einem anderen Ort weiter östlich in Urdenbach aufgestellt. Heutzutage erinnert nur noch das Mühlendenkmal am Ender der Urdenbacher Dorfstraße an die einstige Mühle.

Zur Erinnerung an das Töpferhandwerk gibt es leider nur noch die Töpferstraße in Urdenbach.

Sport, Freizeit und Vereine

TSV Urdenbach 1894 e.V. Fußball und Tennis, Allgemeiner Bürgerverein Urdenbach e.V., Naturwanderwege

Verkehrsanbindungen

Urdenbach ist nicht weit entfernt von der Autobahn A59. Die Buslinien 730 von Urdenbach bis Freiligrathplatz, 778 und 779 die die Schleife Benrath, Urdenbach, Garath, Benrath fahren, 784 Urdenbach bis Wuppertal/Vohwinkel, 788 Benrath bis Monheim am Rhein, 789 Holthausen bis Monheim am Rhein und der Nachtexpress NE7 Hauptbahnhof bis Urdenbach stehen zur Verfügung.

Haushaltseinkommen pro Monat

0-1.500 €
7,29 %
1.500 € – 2.500 €
24,35 %
2.500 € – 3.500 €
26,41 %
3.500 € – 5.000 €
18,96 %
5.000 € +
23,00 %

Altersverteilung

0 – 18 Jahre
17,28 %
18 – 30 Jahre
13,80 %
30 – 45 Jahre
19,51 %
45 – 65 Jahre
25,69 %
65 Jahre +
23,71 %

Haushaltsgröße

1 Person
44,00 %
2 Personen
31,22 %
3 Personen
13,86 %
4 Personen
7,81 %
5 Personen +
1,52 %

Verteilung Gebäudetypen

Einfamilienhäuser
36,49 %
Reihenhäuser
16,02 %
Mehrfamilienhäuser
32,14 %
Gewerbeobjekte
4,49 %
Sonderformen
10,86 %

Haushaltseinkommen pro Monat

0-1.500 €
7,29 %
1.500 € – 2.500 €
24,35 %
2.500 € – 3.500 €
26,41 %
3.500 € – 5.000 €
18,96 %
5.000 € +
23,00 %

Altersverteilung

0 – 18 Jahre
17,28 %
18 – 30 Jahre
13,80 %
30 – 45 Jahre
19,51 %
45 – 65 Jahre
25,69 %
65 Jahre +
23,71 %

Haushaltsgröße

1 Person
44,00 %
2 Personen
31,22 %
3 Personen
13,86 %
4 Personen
7,81 %
5 Personen +
1,52 %

Verteilung Gebäudetypen

Einfamilienhäuser
36,49 %
Reihenhäuser
16,02 %
Mehrfamilienhäuser
32,14 %
Gewerbeobjekte
4,49 %
Sonderformen
10,86 %

Wohnraum-Monitor Urdenbach

Immobilienblog - Urdenbach

Photovoltaikanlagen helfen nicht nur Energiekosten einzusparen, sie können auch den Wert einer Immobilie erhöhen. Für alle, die mit dem Gedanken einer Installation gespielt haben, gibt es jetzt gute Neuigkeiten: Für Privathaushalte sind PV-Anlagen seit Beginn des Jahres günstiger und rentabler geworden. Allerdings sollte vor der Anschaffung einiges beachtet werden. Die Nutzung von Solarenergie wird in…

Viele Menschen zahlen aktuell teilweise mehr als doppelt so viel für Ihren Stromverbrauch als noch vor einem Jahr. Durch die gestiegenen Energiepreise suchen viele Eigentümer und Mieter Möglichkeiten, um den Energieverbrauch zu senken. Doch was sind die größten Stromfresser und was kann man gegen sie tun? Wer Energiekosten reduzieren möchte, kommt um Stromsparen nicht herum.…

Wenn Sie als unverheiratetes Paar ein Haus oder eine Wohnung kaufen möchten, sollten Sie zuvor ein paar Dinge beachten: Welche Vorkehrungen sollte ich für den Fall einer Trennung oder auch den Tod des Partners treffen, um mich abzusichern? Viele unverheiratete Paare haben nicht im Blick, dass im Falle des Todes des Partners sie nicht erbberechtigt…

Kein Jahresanfang ohne geänderte Gesetze – auch in diesem Jahr müssen sich Eigentümer, Vermieter und Bauherren auf Neuerungen einstellen. Die wichtigsten Änderungen lesen Sie hier. Kohlendioxidkostenaufteilungsgesetz (CO2KostAufG) Seit dem 1. Januar 2023 teilen sich Vermieter und Mieter die Kosten für den CO2-Ausstoß bei Wohngebäuden. Ist die Energiebilanz einer Immobilie sehr schlecht, tragen Vermieter 95 Prozent…

Bewerten Sie jetzt Ihre Immobilie!

Kostenfrei und Unverbindlich

Warum Sie uns empfehlen

Kunden über uns

Absolute Kompetenz in seinem Gebiet

Herr Ewe ist nicht nur menschlich sondern auch fachlich als Immobilienmakler Düsseldorf eine absolute Kompetenz in seinem Gebiet ! Immer mit Rat und Tat zur Seite, da gibt es leider nicht viele, kann man wirklich mit bestem Gewissen weiterempfehlen.

Maik H.

Zuverlässig, Professionell und Fair

Herr Ewe hat uns unglaublich zuverlässig, professionell und fair beim Verkauf unserer Eigentumswohnung im Zentrum von Hilden beraten und dabei in jedem Schritt unterstützt. Ruck-zuck hatte er die Wohnung vorbereitet, mit Möbeln ausgestattet und ein aussagekräftiges Exposé angefertigt. So konnten schneller und besser als erwartet, solvente Käufer gefunden werden, die ebenfalls ganz fair über alle Facetten der Immobilie beraten wurden. Am Ende gab es unglaublich zufriedene Verkäufer und Käufer unserer Wohnung. Wir können diese professionelle und faire Unterstützung nur jedem empfehlen.

Anke D.

Das Team ist freundlich und zuvorkommend.

Ich habe mich bei Herrn Ewe bestens aufgehoben gefühlt. Das Team ist freundlich und zuvorkommend. Unterlagen und Anfragen wurden zügig bearbeitet und beantwortet.

Andreas M.

Kompetent und Zeitnah!

Herr Ewe hat unsere Immobilie kompetent und zeitnah verkauft. Probleme und Rückfragen wurden sofort und gemeinsam gelöst. Er ist seinen Kunden sehr hilfsbereit zugewandt. Wir empfehlen ihn gerne weiter und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg.

Lothar K.

Sehr netten und hilfsbereiten Immobilienexperten

Wir kennen Herrn Ewe und sein Unternehmen bereits mehr als ein Jahrzehnt. In diesen Jahren lernten wir ihn als sympathischen und seriösen Immobilienmakler kennen und schätzen. Wir beurteilen Herrn Ewe als einen überdurchschnittlich engagierten, sehr netten und hilfsbereiten Immobilienexperten, mit welchem man sich gut unterhalten kann und man auch versteht, was gemeint ist.

Robert W.

Kompetenten und zuverlässigen Makler

Beim Verkauf unserer Wohnung hatten wir in Frank Ewe einen absolut kompetenten und zuverlässigen Makler. Vom Exposé bis zur Begleitung zum Notar war alles sehr professionell.
Wir sagen danke und empfehlen Herrn Ewe und sein Team sehr gerne weiter.

Tobias K.

Kennen Sie schon unsere Ratgeber?

Unsere Partner und Auszeichnungen

Kollegium der Immobilienwirtschaft
Deutsche Immobilienmakler Genossenschaft
Immobilienbewertung Düsseldorf Frank Ewe Immobilienmakler

Unser Team

SEIT 2010 SIND WIR IM DÜSSELDORFER SÜDEN AKTIV

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir kümmern uns um Ihr Anliegen.

Vereinbaren Sie jetzt einfach online einen Termin!

Kontakt
Frank Ewe Immobilienmakler in Düsseldorf Hassels
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner